Fb: https://www.facebook.com/events/174669361184717/

Ein Science Slam ist der Rebell unter den wissenschaftlichen Vorträgen, das kunterbunte Einhorn und eine wortwörtliche Wundertüte, die auf der Bühne explodiert und für jedes Interesse etwas parat hält. Man weiß nie, was man bekommt. Doch bei einem Science Slam ist der Aha-Effekt riesig.

Zehn Minuten haben die Slammer*innen Zeit, um ihr Forschungsgebiet und -projekt dem Publikum näherzubringen.

Zehn Minuten, in denen sie komplexe Themen anschaulich und unterhaltsam erklären.

Dabei sind alle Hilfsmittel erlaubt: Ob PowerPoint-Präsentation, Requisiten oder Live-Experiment.

Toll ist auch: Das Publikum darf mitmachen. Wir bitten um Reaktionen mit den meist genutzten Emoticons für diese Reaktionen: 

Daumen hoch = Neue Erkenntnis, Partytüte = Applaus, Smiley = Amüsement, Herz = Emotional berührend, Klatschen = das will ich auch studieren, staunender Smiley = Aha-Effekt, das wusste ich noch gar nicht

Kurz, knackig, wissenschaftlich korrekt. Lachen bis die Tränen kommen, Unverständliches endlich verstehen und verblüffendes Neuwissen mit nach Hause nehmen. All das ist Science Slam!
Wir freuen uns auf euch!

Moderation: Jessy James LaFleur 

Side Kick: Alexander Zyryanov

Studentische Tutorin und technischer Support: Katja Brotsmann

Wann: Am Freitag den 2.7.2021 um 19 Uhr

Wo: digital auf Zoom, hier 

https://uni-hamburg.zoom.us/j/98316822989?pwd=NVNHMEFQRXYxNFpNSlpVWmt2OWo1UT09

Meeting-ID: 983 1682 2989

Kenncode: 57995439

Was: Internationale Studierende des Projektkurses zu Präsentationstechniken von Dr. Nils Bernstein präsentieren in einem Science Slam ihre Projekte

Kontakt zu Organisation: nils.bernstein@uni-hamburg.de

Übrigens: Jessy James LaFleur war schon einmal bei uns. Hören Sie doch einmal rein in unseren Podcast von Martin Kesting, Folge 4, „Beats und Reime“ und das Interview mit ihr ab Min 3:00.

Unsere Facebook-Seite finden Sie hier.

In unserem Einladungsvideo spricht Dr. Nils Bernstein zu performativer Didaktik und unsere Studentin Esther Nabweteme erklärt, was man am 2.7. zum Beispiel sehen kann. Viel Spaß beim Hören und Sehen und bis zum Science Slam am 2.7. Wir freuen uns!

Ablauf: Intro von Martin Kesting und Nils Bernstein; Moderation durch Jessy James LaFleur mit Side Kick Alexander Zyryanov.

Mit Texten von: Filippo Silano aus Italien (Rechtswissenschaft), Nilüfer Tasli aus der Türkei (Nanowissenschaften), Nathalie Baos Diaz aus Kolumbien (Politikwissenschaft), Xinlei Ping aus China (Linguistik), Alican Dayan aus Siirt (Linguistik), Raquel Hoogeveen aus Portugal (portugiesische Romanistik), Giulia Navab aus Italien (Iranistik), Alexander Zyryanov aus Russland (BWL), Regina Gulmetova aus Usbekistan (Germanistik), Jan Neubauer aus Tschechien (Rechtswissenschaft), Amy Huang aus Taiwan (Marine Ökologie), Irem Çakiroglu aus der Türkei (Germanistik), Berat Karagöz aus der Türkei (Germanistik) und Esther Nabweteme aus Uganda (MIBAS).

…und informellem Abschluss am Ende mit Möglichkeiten, weitere Fragen zu stellen.

Dieses Projekt wird unterstützt aus Mitteln des Auswärtigen Amtes im Rahmen des DAAD-Programms „Ostpartnerschaften“. Besonderer Dank für die administrative Unterstützung gilt der Abteilung Internationales.

Science Slam mit Jessy James LaFleur : Sprachenzentrum : Universität Hamburg (uni-hamburg.de)