Diskussionsveranstaltung des Volksentscheids „Schuldenbremse streichen!“: „Schuldenschnitt jetzt! Von illegitimen Schulden und unglaubwürdigen Gläubigern“
am Samstag, den 07.11.2020, um 19.30 Uhr, im „Hamburg-Haus“ Eimsbüttel (Doormannsweg 12)

Mit Mats Lucia Bayer und Olivier Bonfond (Aktivisten von CADTM – Komitee zur Streichung illegitimer Schulden)(Für den Ankündigungsflyer siehe hier und im Anhang)

FB-Veranstaltung: https://www.facebook.com/events/3499129540108952/

Ein globaler Schuldenschnitt ist die Antwort auf die wachsende Ungleichheit und auf die tiefe gesellschaftliche Krise, die in der Spaltung zwischen arm und reich begründet ist. Er ist ein notwendiger und überfälliger Schritt für eine neue Stufe der Menschheitsentwicklung. Dass der überwiegende Teil der Schulden des globalen Südens nicht nur politisch, sondern auch rechtlich unhaltbar ist, macht das Konzept der illegitimen Schulden deutlich: Illegitim sind Staatsschulden demnach dann, wenn sie unter Zwang zustande gekommen sind, wenn sie nicht zum Wohle der Bevölkerung aufgenommen wurden oder wenn das Volk oder die gewählten Vertreter*innen nicht an ihrem Zustandekommen beteiligt waren. Das Konzept der illegitimen Schulden stellt damit das Verhältnis von Gläubigern und Schuldnern vom Kopf auf die Füße: Mit einer Schuld belädt sich nicht, wer mit Krediten in Gesundheitswesen, Bildung, Kultur und Infrastruktur investiert, sondern wer Reichtum hortet, den andere erarbeitet haben und ihn damit der produktiven, allgemeinwohlförderlichen Sphäre entzieht.

Mit Mats Lucia Bayer und Olivier Bonfond wollen wir deswegen diskutieren, wie wir einen Schuldenschnitt für die Länder des globalen Südens durchsetzen und welche Rolle dabei der internationalistische Kampf in den kernimperialistischen Ländern, wie der BRD spielt. Dafür berichten die beiden von ihrer Arbeit bei CADTM, dem Komitee zur Streichung illegitimer Schulden, und ihrer Beteiligung an zum Teil erfolgreichen Schuldenaudits in verschiedenen Ländern.

Die Veranstaltung findet in Präsenz statt. Aufgrund der aktuellen Corona-Politik kann es beim Veranstaltungsort allerdings auch kurzfristig noch zu Änderungen kommen, schaut deswegen vor der Veranstaltung nochmal nach auf: www.schuldenbremse-streichen.de/news-2 , dort findet ihr auch den Link zu einem Livestream.

Die Antwort auf die Krise liegt in der internationalen Solidarität und im gemeinsamen Kampf für eine bessere Welt. Kommt dazu und verbreitet die Einladung weiter!